Archiv für Dezember 2013

„Versprühte Liebe“

Der Singer- und Songwriter Mellow Mark feiert das Jahr 2013 mit einem besonderen Geschenk an seine Fans


Seit zehn Jahren begeistert Mellow Mark über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus. Seine Botschaften kommen an. (Foto: Pressematerial)

Sie sind bunt, sie sind einzigartig und 100 Prozent handgemacht: Mit einer limitierten CD-Edition von nur 500 Stück erfreut Mellow Mark sein Publikum zum zehnjährigen Bühnenjubiläum. An die Hand gibt er den Fans die besten Songs der vergangenen Dekade. Eingespielt wurden sie aber nicht in einem sterilen Studio, sondern ganz in „Mellow Mark-Manier“: Mit lautstarker Unterstützung seiner Anhänger während über 50 Konzerten in ganz Deutschland.

Ob die Nürnberger Band „My New Zoo“ bei seiner Idee Pate gestanden hat, ist nicht überliefert. Den glücklichen Adressaten des neuesten Machwerks aus dem Hause „Mellow Mark“ dürfte das auch ziemlich gleich sein. Sie freuen sich derzeit über eine kleine Auflage individuell gestalteter Scheiben, die der 39-jährige Musiker in aufwendiger Handarbeit anfertigt. Wie die Truppe aus Oberfranken, greift auch der gebürtige Reutlinger zur Sprühdose, um den gerade aus dem Presswerk gekommenen Alben den letzten, fröhlich leuchtenden Anstrich zu verpassen.


Mit seinen Fans ist Mellow Mark eng verbunden. Davon zeugt auch seine neueste Scheibe. (Foto: Pressematerial)

„Jede ist CD ein Unikat“, erklärt Mellow Mark auf Facebook sein ungewöhnliches Treiben. „Jede Scheibe hat nicht nur das individuelle Cover, sondern auch eine eigene von Hand eingetragene Seriennummer.“ Verbunden sei das Ganze zudem mit der „Katalognummer“ 001 auf seinem eigenen Label. Am 13. Dezember ist es nun soweit: „L.I.E.B.E. Live“ wird offiziell veröffentlicht. Betrachtet werden kann das „Werk“ jedoch schon jetzt auf der ebenfalls neu umgesetzten Homepage www.mellow-mark.de.

Megaphon kündet von 16 Mal „volle Soulpower“

Wer Mellow Mark bereits kennt, der weiß: Das in verschiedenen Knall-Farben umgesetzte Megafon-Motiv kommt hier sicherlich nicht ohne Grund zum Einsatz. Seit vielen Jahren verwendet er die eigentümliche „Flüstertüte“ während der Auftritte, um seine kritischen Botschaften gegen das Ego, Umweltzerstörung, Krieg, Überwachungsstaat und soziale Ungerechtigkeit unters Volk zu bringen. Jetzt kündigen sie 16 Mal „volle Soulpower“ an, die aus den Aufnahmen der diesjährigen Tour zusammengestellt und per Crowdfunding finanziert wurden.


Mellow Mark verschafft sich Gehör: Mit seiner „One-Man-Show“ tourt er lautstark durch die Lande. (Foto: RE ON TOUR)

Bereits seit zwei Jahren ist der Künstler und zweifache Familienvater mittlerweile auf Tour. Seine „One-Man-Show“, die Drums, Gitarre und Vocals in einem nicht selten waghalsigen und noch öfter spontanen Balanceakt gleichzeitig zum Einsatz bringt, ist in der Szene legendär. Sein aktuelles Musikerleben „on the road“ ist aber eigentlich nur die letzte Station einer bereits beachtlichen Laufbahn, zu der nicht nur ein Echogewinn (2003), sondern auch zahllose Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Gentleman und insgesamt fünf bereits erschienene Studioalben gehören. Gemeinsamer Nenner über all die Zeit war und ist seine ganz persönliche Mischung aus deutschem Hiphop, Reggae und vielleicht sogar einer Prise Punkrock, die zwar viel entbehren kann, eine Sache jedoch nie: Seine heiß und innig geliebte Akustik-Gitarre, die er hütet wie seinen Augapfel.

Neben Mellow Mark und seinen Fans ist auch Soundmann Richard Kaiser an der Entstehung des neuen Albums beteiligt. Dieser war von der erlebten Spielfreude und den guten Vibes, die zwischen Mellow Mark und seinem Publikum entstehen so begeistert, dass er sich im Herbst 2012 dazu entschloss, seine Zelte in der Eifel abzubrechen und den Musiker auf seiner Tour zu begleiten. Das Ziel der beiden Männer: Ein Live-Album aufnehmen, das in Mellow Marks Diskographie bislang noch nicht zu finden war.

Musikalische Biographie verpackt in 16 Songs

Einfach dürfte das Vorhaben am Ende sicherlich nicht gewesen sein. Wer möchte schon entscheiden müssen, welche 16 Songs aus mehr als 50 Konzerten nun die absolut schönsten waren? Gelungen ist nun eine Art musikalische Biographie, die von Mellow Marks Anfängen wie „Revolution“ und „Weckruf“ von seinem Debüt „Sturm“, über das später von Nena gecoverte „Astronaut“ und „Was geht ab mit der Liebe“ vom „5. Element“ bis hin zu „Egal“ und „Bye Bye Babylon“ von der gleichnamigen EP reicht.

Mellow Mark ist ein gereifter Aktivist: Sein Überzeugungstätertum spricht aus jeder Zeile – nicht nur bei „Bye Bye Babylon“:

Am Ende seines Weges ist der Weltenbummler übrigens noch lange nicht. Bereits im Jahr 2014 sollen nun weitere Veröffentlichungen auf dem neu gegründeten eigenen Label folgen. Es heißt: „Hinter den Kulissen wird schon fleißig komponiert und geschrieben“. Und wer weiß, vielleicht inspiriert Mellow Mark nach seinen Stationen in Kuba, dem Senegal, in Ägypten oder dem Irak auch sein jüngster Trip. Denn just dieser Tage zieht es ihn ins ferne Südafrika. Wir wünschen deshalb nicht nur eine gute Reise, sondern auch ganz viel neuen „Input“ :-)

Info: Das Album wird auch von Believe Digital auf den üblichen digitalen Vertriebswegen auf den Markt gebracht.

Text: Nicole Oppelt

Links zu Mellow Mark:
www.mellow-mark.de
www.facebook.com/mlomark
www.youtube.com/mellowmarkofficial